strange fruit





Leeres Märchenland. Ein vollkommen geschlossenes Hexenhaus (Gorth/Heim). Grüne Hügel, gebaut aus Teppichfliesen (Gorth). Durchsichtige Schläuche aus Abdeckplane und Paketklebeband, die sich quer durch den Raum ziehen, vom Schaufenster zur Wand (Heim). Aus herkömmlichen Baumaterialien entsteht eine raumgreifende Installation, die sowohl von außen als auch von innen einsehbar ist und unsere beiden Positionen zu einem Bild verknüpft.


Installation, 2006
In Zusammenarbeit mit Susu Gorth
Abdeckfolie, Klebeband, Bauschaum,
Dachlatten, Sperrholz
Maße variabel


Empty fairyland. A witch’s cottage, entirely enclosed (Gorth/Heim). Green hills made of carpet tiles (Gorth). Transparent tubes of plastic sheeting and package tape span the room from window to wall (Heim). Commonplace materials are used to create an installation which fills the room, which can be viewed from both outside and in and which links our two positions in a single image.


Installation, 2006
In cooperation with Susu Gorth
Cover sheeting, adhesive tape,
expanding foam, plywood
Size adjustable